Vollentsalzungs-Patronen (VE-Patronen)

Die wirksamste Methode für Rein- und Reinstwasseranwendungen die Kationen- und Anionenaustauscher-Harze einzusetzen ist, die zwei Harze in einem proportionalen Verhältnis als Mischbettharze zusammenzubringen. Derart gemischte Harze dienen der Vollentsalzung (VE) des Wassers, sie ziehen somit - abhängig vom eigenen, verbleibenden Austausch-Potenzial - alle Salze sowie die Kohlen- und Kieselsäure aus der Lösung. Die Leitfähigkeit des hochreinen, destillatgleichen Wassers liegt bei < 1 μS/cm.

Bei uns können Sie hochwertige VE-Patronen aus Edelstahl (V4A) mit bis zu 10 bar Arbeitsdruck erwerben. Diese weitaus höhere mechanische Beanspruchbarkeit zeichnet diese Patronen gegenüber Geräten aus GfK aus. Die durch uns optimierte Wasserführung in der Patrone gewährleistet eine hervorragende Ausnutzung des gesamten Mischharz-Bettes.

Die Patronen sind bei uns in Größen von 2 Litern bis 100 Litern Harzinhalt zu erhalten. Die Komplettversion einer VE-Patrone umfasst die anschlussfertige Patrone mit der Erstfüllung des Mischbett-Harzes sowie den ¾‘‘-oder 1 ¼‘‘-Schraubanschlüssen (abhängig von der Patronengröße) bzw. auf Wunsch zusätzlich mit den praktischen Edelstahlschnellkupplungen.

Selbstverständlich bieten wir Ihnen auf Anfrage auch die leichteren VE-Patronen aus GfK-Material an. In der Regel werden diese Patronen aus Kunststoffgehäuse für den drucklosen Betrieb bei kleineren Tagesabnahme-Mengen verwendet. Die Patronen können an jeden Trinkwasserhahn angeschlossen werden, sofern der ungehinderte Reinwasserauslauf sichergestellt ist.

Die Reinwasserqualität auf der Ausgangsseite der Patrone wird in der Regel mit einem spannungsstabilisierten Leitfähigkeitsmess-und Anzeigegerät laufend überwacht, welches als Zubehör bei uns erhältlich ist.